Feuerwehr
Feuerwehr
Feuerwehrfest
Gratulation
Frühjahrsputz
Caselwitzfest
Sommergrillabend
Nachteinsatz
Ausfahrt
Miniwelt
Daetz
Weihnachtsambiente
Weihnachtsfeier 2017
Rodelgaudi
Jahreshauptversammlungen
Gaudiwettkämpfe
Wanderung
Luftsportverein
OKV
Grillabend
Faustball
Tannenbaumversteigerung
Caselwitz

Jahreshauptversammlungen

 

Jahreshauptversammlungen der FFW Obergrochlitz

 

 

und des Feuerwehrvereins

 

 

Brandbekämpfung in Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ist eine heikle Sache

 

 

 

„Das silberne Jubiläum haben wir bereits hinter uns, jetzt steuern wird das Goldene an“, scherzte der Kommandant Markus Grimm der Freiwilligen Feuerwehr aus dem fränkischen Thölau, der es sich mit weiteren Kameraden nicht hat nehmen lassen, an den Jahreshauptversammlungen der Ortsteilfeuerwehr Obergrochlitz und des Feuerwehrvereins teilzunehmen. Ihre teils auch schon persönlichen Freundschaften  zwischen beiden Wehren pflegen die Kameraden seit dem Jahr 1990. Nicht nur, dass man sich bei Festlichkeiten gegenseitig besucht. So haben zum Beispiel die Obergrochlitzer im vorigen Jahr tatkräftig mit angepackt als es galt, das neue Thölauer Feuerwehrgebäude  fertig zu stellen.

Die Jahreshauptversammlung der Einsatztruppe wurde mit dem Bericht des Obergrochlitzer Wehrführers Gregor Spehala eröffnet, der einen umfassenden Überblick über die zurückliegenden Monate vermittelte. Die zwei Kameradinnen und 14 Kameraden der aktiven Truppe, darunter elf Atemschutzträger,  rückten zu 38 Brandeinsätzen und sechs Hilfeleistungen aus. Leider gab's auch im zurückliegenden Jahr wieder Einsätze, die durch teils mutwilliges Auslösen von Brandmeldeanlagen verursacht wurden.

Die Aus- und Weiterbildung der Kameradinnen und Kameraden nimmt einen breiten Raum ein. Dazu gehörten neben dem Training der Rettung von Verletzten aus Tiefen, Rettung aus Gebäuden und Angriffe unter Atemschutz mit mehreren Trupps im Objekt der alten Papierfabrik. Besonders informativ gestaltete sich der Workshop mit dem Focus auf auf die Besonderheiten im Umgang mit elektrischen Fahrzeugen bei Unfällen mit Rico Beyse von der Greizer Feuerwehr. Volkmar Schweiger vom gleichnamigen Autohaus hatte mit seinen Mitarbeitern eine Präsentation vorbereitet. KFZ-Meister Veit Köhler erläuterte dabei an einem Fahrzeug die Einzelheiten. Spehala erläuterte die zahlreichen diesjährigen Vorhaben, darunter eine Auffrischung der 1. Hilfe, unterstützt von Nico Reimann vom Greizer Krankenhaus.

 
 

Ortsteilbürgermeister Jürgen Frantz würdigte den selbstlosen Einsatz aller Kameraden und warf die interessante Frage auf, wie im Brandfall Häuser gelöscht werden können, die eine Photovoltaikanlage auf dem Dach haben. Stadtbrandmeister Heiko Pohle erklärte, dass sich die Brandbekämpfung äußerst schwierig gestaltet, weil die Anlagen ständig Strom erzeugen und empfahl, die Häuser mit derartigen Anlagen zu erfassen und mit den Eigentümern ins Gespräch zu kommen, damit Vertreter der Feuerwehr diese besichtigen und entsprechende Einsatzpläne für den Erstfall erstellen können. Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde der bisherige Vorstand mit Wehrführer Gregor Spehala und Stellvertreter Thomas Schüler wieder gewählt.

Dieses Szenario wiederholte sich auch bei der Vorstandswahl während der Jahreshauptversammlung des Vereins. Hans-Ullrich Weithase bleibt Vereinsvorsitzender, Stellvertreter ist ebenfalls wieder Rainer Spehala.

Beide zeichneten  Jens Welz, und  Gerd Kaiser für ihre große Einsatzbereitschft aus.  Christian Freund wurde mit der Goldenen Nadel des Vereins“Zur Ehre“  für besondere Verdienste für jahrelange ehrenamtliche Öffentlichkeitsarbeit geehrt.

 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.