Ehrt

 

Ausstellung | Rainer Ehrt -

 

 

Im Weltgeschehen - ist eröffnet

 

 

 

Satirische Graphik und Cartoons begeistern Besucher

Die Ausstellung des Graphikers und Cartoonisten Rainer Ehrt, 1960 in Elbingerode/Harz geboren, wurde am Sonnabend im voll besetzten Gartensaal des Greizer Sommerpalais eröffnet. Er zeigt in dieser Ausstellung einen Einblick in sein umfangreiches und mehrfach preisgekröntes Schaffen. Er studierte von 1981–1988 an der Hochschule für Kunst und Design Halle Burg Giebichenstein. Er war mehrfach Preisträger, unter anderem auch beim Deutschen Karikaturenpreis. Ehrt veröffentlichte in Cicero, im Eulenspiegel und in der taz. Im SATIRICUM im Sommerpalais Greiz war er bei allen acht Triennalen der Karikatur beteiligt. Hinzu kommen zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland sowie Publikationen, die sein überaus sehenswertes graphisches Oeuvre  vervollständigen. Er lebt mit seiner Frau Julia und seinem jüngsten Sohn in Kleinmachnow.
 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.