MC Ausstellung

 

60 Jahre Motorsportclub Greiz

 

 

 

Am 6. und 7. Oktober 2018 findet in der Turnhalle Obergrochlitz die Ausstellung zum 60jährigen Bestehen des Motorsportclub Greiz statt.

Präsentiert  wird neben der Vereinsgeschichte seit 1958, die für den MC Greiz gestarteten Rennfahrer und deren Fahrzeuge.

Es werden Filme von den Motorsportveranstaltungen in Greiz  zusehen sein, wie natürlich auch  Motorräder und Automobile aus dieser Zeit.

Verschiedene Straßenrenn-und Geländemotorräder sowie Rennautos und ehemalige Fahrer werden in Obergrochlitz erwartet.

Die Fahrzeugpalette reicht von Karl Dinger KDG, bis zu der Six Days Maschine von Roy Ludwig, einer DKW Ladepumpe und MZ Rennmaschinen.

Bei den Automobilen werden Fahrzeuge wie Trabant und Melkus bis zu Roland Prüfers Triumph Spider ausgestellt.

Am Sonntag werden die ehemaligen Fahrer sicherlich einiges aus ihrer aktiven Zeit zu erzählen haben.

Die Ausstellung ist am Samstag ab 12 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

  

Fotos: Oldtimertreffen des MC 2018 

Fotos:C.Freund

 



Porsche

 

Aufwendiges Modell von Renn-Porsche Spyder 550

 

 

gefertigt

 

 

Einen stattlichen  Renn-Porsche Spyder 550 im Maßstab 1:8 aus 1060 Einzelteilen fertigte der Greizer Modellbauer Bernd Golle. In etwa 400 Stunden Handarbeit verarbeitete er dafür 2,6 Kilo Kunststoffgießmasse und ein Pfund Aluminiumbeschichtung.

Der bekannte Rennfahrer Otto Mathe fuhr bereits in den Vorkriegsjahren und danach bis in die 1950er Jahre auch dieses Rennauto. Aus diesen Jahren stammt das Vorbild des von Golle gefertigten 51 Zentimeter langen, 25 Zentimeter breiten und 15 Zentimeter hohen Modells, dessen Teile aus Kunststoff gegossen und von Hand modeliert wurden.  Mathe ist übrigens auch bekannt geworden als Erfinder des gleichnamigen Öls, das für Rennmotoren verwendet wurde.

Beim Fertigen des Modells  wurden aus dem Rohling Hauben und Türen heraus getrennt und entsprechend wieder eingesetzt, so dass sie beweglich geworden sind. Und das alles nach originalem Vorbild. Ebenso entspricht auch das eingebaute Rally und Sportzubehör dem realen Fahrzeug. An der Motorattrappe kann man sogar Gas geben.

Für Modellbauer sind das ganz besondere Herausforderungen, wenn zum Beispiel Scharniere und Hauben mit 1 Millimeter Kreuzschlitzschrauben und M1 Hutmutern befestigt werden müssen. Die Sitze für das Modell hat ein bekannter Sattler aus der Oldtimerszene originalgetreu bezogen. Alle Chromteile des Autos sind verspiegelt und vernickelt. Die gesamte Karosserie wurde mit Aluminium beschichtet. Es war das fünfte Modell, das Bernd Golle in dieser Größe fertigte.

Nahezu unzählige Motorrad- und Autonachbildungen können in dessen Modell-Auto-Galerie in der Greizer Reichenbacher Straße 161 besichtigt werden. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel.: 03661 675627 oder 017676220270.

C. F.




Lions

 

Lions spenden 500 Euro für Rettungshundezug

 

 

Ostthüringen

 

 

 

Peter Kniebel (5. von links hinten), Präsident des Lions Club Greiz, überreichte mit Andreas Malz und Jens Schott dem Zugführer Dirk Strauß (rechts) vom Rettungshundezug Ostthüringen im Arbeiter Samariter Bund eine Spende in Höhe von 500 Euro. Der Betrag soll für neue Bereifung des Einsatzfahrzeuges Verwendung finden. Vor der Übergabe im Vereinsheim das 1. FC Greiz erhielten die Lions einen Einblick in die  Arbeit des Rettungshundezuges. Im Rahmen einer Übung mussten die Hunde bei Dunkelheit mehrere Vermisste im Tempelwald mit ihren geschulten Spürnasen suchen. Dabei durften die zahlreich teilnehmenden Frauen und Männer des Lions Clubs die Hundeführer in zwei Gruppen begleiten. Anschließend wurden die Erlebnisse mit den Mitgliedern des Rettungshundezuges beim gemütlichen Beisammensein ausgetauscht. 

C. F.



Kloßvogt 2018

 

Kloßvogt 2018

 

 

 Abschlussveranstaltung in Reichenbach

 

Die feierlichen Verleihung des „Kloßvogtes“ wird am Dienstag, den 30. Oktober 2018 um 17 Uhr in das Restaurant „Museumskeller“, Johannisplatz 3, 08468 Reichenbach, durch geführt.
Hier beim Gewinner des Vorjahres soll mit einer feierlichen Veranstaltung der Sieger des Wettbewerbs 2018 bekannt gegeben werden.
Mit dabei sind u.a. der Vorsitzende des TVV Landrat Keil, die stv. Vorsitzende Landrätin Schweinsburg, der Oberbürgermeister der Stadt Reichenbach Kürzinger, der Juryvorsitzende Saul, der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Herr Dr. Kraus und die acht Teilnehmer des diesjährigen
Wettbewerbs.
Die kulinarische Versorgung durch Andrea und Olaf Seemann wird den Abend abrunden.

www.vogtland-tourismus.de/klossvogt
 



Heimatkalender

 

Neuauflage des Greizer Heimatkalenders 2019 

 

übergeben

 

 

 

„24 Jahre Greizer Heimatkalender, das waren bislang 1200 Artikel mit insgesamt rund 6000 Druckseiten, 230 Seiten mit 37 Beiträgen kommen mit der jüngsten Ausgabe noch hinzu“, erklärte Volkmar Schneider, Redakteur und Herausgeber dieser jährlich erscheinenden Auflage vor großem Publikum im Rahmen der Feier des 140-jährigen Bestehens der Firma Tischendorf - die Medienpartner, die von der ersten Ausgabe an das Layout und den hochwertigen Druck erledigten.

„Die auserwählten Autoren sind profunde Kenner der Greizer Geschichte, nichts wird in den Beiträgen aufgewärmt“, erklärte der Herausgeber weiter, der dabei insbesondere auf den von ihm verfassten mehrseitigen Beitrag 70 Jahre Greizer Goethepark einging, der in der Tat unter aufwändigen Recherchen entstand. Vor allem stellt der Beitrag über die 800-Jahrfeier der Stadt Greiz ein echtes Highlight dar. Viele Greizer werden sich vgern daran erinnern und so mancher wird sich vielleicht auf den Fotos erkennen. Zu DDR-Zeiten stand eine Bronzeplastik am Eingang des Leninparks. Was mit ihr nach der Wende geschah und dass diese eigentlich ein anerkanntes Kunstwerk ist, darüber berichtet Lutz Zürnstein in einem weiteren interessanten Beitrag. Besonders aktuell auch der Artikel über den vor 100 Jahren geschlossenen Auseinandersetzungsvertrag von  Werner Querfeld im Zuge der Abdankung des Fürstentums oder die außerordentlichen Leistungen des international anerkannten Arztes und Wissenschaftlers Professor Albert Wilhelm Kukowka, der über viele Jahre die Leitung des Greizer Krankenhauses inne hatte, aufgeschrieben von Obermedizinalrat Wolfgang Schlichter. Und dann macht noch einer aus dem großen Tischendorf'chen Verwandtenkreis von sich reden. Dabei handelt es sich um Constantin von Tischendorf. Er gehörte, wie der Autor Helmut Warmuth aufgeschrieben hat, zu den emsigen Forschern und großen Entdeckern der Menschheit, der auf einer seiner Forschungsreisen  im Sinai Pergamenthandschriften der griechischen Bibel ausfindig machen konnte und damit weltbekannt wurde.

Volkmar Schneider dankte der Firma Tischendorf und deren Mitarbeitern für die jahrzehntelange Zusammenarbeit, insbesondere auch Sina Keßler, die mit großer Umsicht und Geduld das Layout erstellte.

„Bitte werfen Sie alte Ansichtskarten, Aufzeichnungen und Fotografien nicht weg, bringen sie diese zu mir oder zu Tischendorfs, denn oft sind es unwiederbringliche Zeitdokumente, die ansonsten für immer verloren wären“, bat er abschließend die Jubiläumsgäste.

Der Heimatkalender wird in einschlägigen Geschäften und in der Greizer Tourist Information angeboten.

 

C. F.




Verteidigung

 

Museumskeller Reichenbach verteidigt den

 

 

Kloßvogt-Pokal


Auerbach, 30.10.2018
 

Klossvogt-Platz1-Olaf-Andrea-Seemann

 

Acht Gaststätten beteiligten sich 2018 am 12. Wettbewerb um den begehrten Wanderpokal. Gewinner wurde erneut der Museumskeller Reichenbach. Die Jury überzeugte vor allem die Qualität und Frische der Zutaten, die Kreativität der Gerichte und die ansprechende Dekoration der Räumlichkeiten.
Knapp dahinter auf dem zweiten Platz landete das Hotel-Restaurant “Forstmeister” aus Schönheide. Der dritte Platz geht an das Schloßcafé “Harmonie” in Greiz. Am Wettbewerb nahmen außerdem der Gasthof Schneider in Schönau, das Golfpark-Restaurant in Burkersdorf, die Gaststätte "Zur Matsch" in Plauen, das Hotel-Restaurant "Zum Falken" in Falkenstein und das Restaurant Stadtmühle in Greiz teil. Sieben der acht Teilnehmer waren erstmals dabei.

 

Klossvogt-Platz2-Cornelia Göpel

 

Während der Sieger den Kloßvogt-Pokal und ein Marketingpaket vom TVV erhält, bekommen alle Teilnehmer eine Urkunde sowie die professionell erstellten Fotos, die bei den Testessen gemacht wurden. Die Firma SELGROS Cash & Carry aus Gera spendierte zudem Einkaufsgutscheine. ”Ich bin sehr froh, in unserer vogtländischen Heimat auf solch engagierte Gastgeber zählen zu können. Sie verwöhnen ihre Besucher regelmäßig mit hoher Qualität, zeigen Leidenschaft und Kreativität”, unterstrich der Vorsitzende des Tourismusverbandes, Landrat Rolf Keil und fügte hinzu:
“Die knappe Entscheidung beweist unser attraktives Angebot in der Region. Das Vogtland ist ein kulinarischer Geheimtipp!”
Die stellvertretende Vorsitzende, die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg, sagte bei der heutigen Verleihung: “Unser Kloßvogt-Wettbewerb schafft seit 2007 die notwendige Anerkennung für engagierte Gastronomen und ihre ausgezeichnete vogtländische Küche.
Gleichzeitig erhalten alle Teilnehmer eine hohe Aufmerksamkeit in den Medien und werden so zum Gesprächsthema. Mich freut besonders, dass in diesem Jahr so viele neue Gaststätten dabei waren.“

 

Klossvogt-Platz3-Nadine Humbsch Greiz

 

Die Jury besteht aus Küchenmeister Harald Saul, dem Verleger Wilfried Hub sowie Mitarbeitern des Tourismusverband Vogtland e.V. und der IHK Chemnitz Regionalkammer Plauen. Der Wanderpokal “Kloßvogt” verkörpert nicht nur die bekannten „Grünen Klöße“, sondern die bodenständige und deftige Küche des Vogtlandes. Ziel ist es, die regionalen Gaststätten mit ihrer traditionellen Küche bei Einwohnern und Gästen bekannter zu machen und zu unterstützen. Im Frühjahr 2019 wird erneut zur Teilnahme am Kloßvogt-Wettbewerb aufgerufen. www.vogtland-tourismus.de/klossvogt
Foto: Marcus Daßler
 

Tourismusverband Vogtland e.V.
Göltzschtalstraße 16
08209 Auerbach
Tel.: 03744 18886-0
Fax: 03744 18886-59
info@vogtland-tourismus.de
www.vogtland-tourismus.de




Kooperation

 

Presseinformation
 

 

Auerbach, den 05.11.2018 Die Vogtlandhalle Greiz und der Tourismusverband Vogtland werden ab sofort enger zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten heute der Greizer Bürgermeister Alexander Schulze und TVV-Geschäftsführer Dr. Andreas Kraus in Beisein der Leiterin der Vogtlandhalle, Undine Hohmuth.
“Diese Kooperation bietet große Vorteile, greifen doch beide Partner auf die jeweils bestehenden Netzwerke zu und können sie nutzen”, unterstreicht Bürgermeister Alexander Schulze. “Wir ziehen an einem Strang - und das kommt der gesamten Region zugute”.
Der Außenauftritt der Vogtlandhalle enthält künftig die Dachmarke Vogtland und soll somit die Bekanntheit der gesamten Region stärken. So zeigt sich das Veranstaltungsheft für das 1. Halbjahr 2019 und der Briefbogen der Vogtlandhalle im neuen Design. “Die Kooperation mit dem Tourismusverband bietet uns große Vorteile”, ist sich die Leiterin der Vogtlandhalle, Undine Hohmuth, sicher. “So profitieren wir von der Kompetenz im Marketing, erhalten attraktive Werbeplätze mit einem großen Verteiler, und sind gleichzeitig Teil eines Netzwerks starker Partner.”
Der Tourismusverband wird ab sofort die Vogtlandhalle stärker in sein überregionales Marketing integrieren, indem er u.a. das Haus in seinen Broschüren vorstellt, ausgewählte Veranstaltungshöhepunkte bewirbt und Prospekte auf Messen verteilt. “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Vogtlandhalle als neuen Kooperationspartner. Wir sehen für Greiz große
Potenziale, die wir nun gemeinsam heben wollen”, unterstreicht Dr. Andreas Kraus, Geschäftsführer des länderübergreifenden Tourismusverbandes.

 

Tourismusverband Vogtland e.V.

Göltzschtalstraße 16

08209 Auerbach / V.

Tel.: 03744 188860
Fax: 03744 1888659

E-Mail: info@vogtland-tourismus.de

Internet: www.vogtland-tourismus.de

 




Dauerausstellung

 

Dauerausstellung im Haus Kolin übergeben

 

 

 

Die Geschäftsführerin der Greizer Senioren- und Pflegheim gGmbH, Ina Wasilkowski (rechts), freut sich über 16 Bilder, die ihr vom Vorsitzenden des Greizer Fotoclubs, Frank Langhammer (2.von rechts) und weiteren aktiven Mitgliedern für eine Dauerausstellung mit dem Titel „Altes Greiz aus neuer Sicht“ im Haus Kolin am Dienstagabend übergeben wurden. Unter diesem Motto hatten sich nahezu alle Fotografen des Fotoclubs bereits vor einigen Jahren in die Spur begeben, um entsprechend 80 historischer Vorlagen vom gleichen Standpunkt aus die heutigen Ansichten gegenüber zu stellen.. Die Idee für die Präsentation in dieser Einrichtung hatte das Vorstandsmitglied Ralf Jarling (2.von links). Die Fotografien werden im halbjährlichen Rhythmus gewechselt.

 

 



Rennfahrer

 

Greizer Rennfahrer im ADMV Classic Cup 2018

 

erfolgreich

 

 

Auf eine erfolgreiche Saison 2018 kann der Rennfahrer des MC Greiz im ADAC, Roland Prüfer, zurückblicken. Er startete wie in den zurückliegenden Jahren im ADMV Classic Cup in der Kategorie Sport- und Tourenwagen mit seinem englischen  Triumph Spitfire MK IV und belegte einen zweiten Platz bei der Sachsenmeisterschaft sowie den 3. Platz der bundesweiten Bergmeisterschaft. Der Rennfahrer bedankt sich bei allen Monteuren um Thomas Roth, die sein Fahrzeug vor den Rennen technisch fit gemacht haben. Erwartungsvoll blickt er auf die Sportsaison im kommenden Jahr. Allen Rennsportfans wünscht er ein unfallfreies neues Jahr und vor allem eine punktefreies Konto in Flensburg.

C. F.




Diamanten




Glückwunsch zur Diamantenen

Die Obergrochlitzer Renate (geborene Jacobi) und Roland Angermann feiern am Heiligabend, den 24.12.2018, das Fest der Diamantenen Hochzeit. Zu den ersten Gratulanten gehörte Peter Jahn-Illing, der im Namen der Greizer Landrätin die Glückwünsche aussprach.