Fotoausstellung
Faust
tanz(un)art
Promi
Ovationen
Circus
Partystimmung
Open Air
Sekt..
Fotoausstellung
Freundeskreis
Orchesterjubiläum
tanz(un)art1
Graphik
Fotoclub

 

Neue Ausstellung in der „Greikantine“ der

 

 

Vogtlandwerkstätten in Greiz

 

 

Iris Winkler vom Greizer Fotoclub stellt sich mit  ihren Werken vor

 

 

Foto: Iris Winkler (rechts) mit einer Parklandschaft. Beim Rahmen und Hängen der 20 Fotos haben die Mitglieder des

Greizer Fotoclubs tatkräftig mitgeholfen: v.l.: Elke Feyand, Ralf Jarling, Helga Baumgarten, Uwe Daßler,

Gerd Richter und Harald Horlbeck (oben).

 

 

Sie könnten glatt als Gemälde durchgehen – die stimmungsvollen Fotografien mit dem Blick auf die Göltzschtalbrücke, dem Bachlauf in der Vogtländischen Schweiz oder das Motiv vom Greizer Park, die zu den 20 großformatigen Bildern gehören, die Iris  Winkler in der „Greikantine“ der Vogtlandwerkstätten Greiz gegenwärtig ausstellt. Um solch außergewöhnliche Stimmungen einzufangen, muss man zu ebenso außergewöhnlichen Tageszeiten auf den Beinen sein. Und das macht der im Greizer Fotoclub organisierten Hobby- Fotografin ganz besonders viel Spaß. Schließlich gehören Landschaften zu ihren Lieblingsmotiven. Ebenso viel Freude hat sie an Eventaufnahmen von Tanz- und Musikveranstaltungen, wie weitere Fotografien von Galen der Tänzerinnen von tanz(un)art und Porträts von Musikern unter Beweis stellen. „Ich möchte mit meinen Bildern Momente für die Ewigkeit einfangen“, erklärte die 1962 in Greiz geborene, in Daßlitz lebende Hausfrau, die in Nitschareuth und Wildetaube die Schule besuchte, danach bei Herdas als Schneiderin und später in einer Fleischerei tätig war. Wie fand sie den Weg zur Fotografie? „Eines Tages nahm ich die Kamera in meine Hand und versuchte mich zum ersten Mal in Sachen Fotografie und entdeckte damit eine neue Leidenschaft. Das war im Jahr 2008“, erklärte die künstlerisch talentierte Frau, die fortan Kurse besuchte, um die handwerklichen Prozesse der Fotografie verstehen zu lernen. „Seit dem gibt es einen ständigen Prozess, in dem ich meine Bilder kritisch betrachte und versuche, Fehler auszumerzen“, ergänzte Iris Winkler, die ihre Bilder gern zur Diskussion stellt und die Kommentare Gleichgesinnter immer wieder spannend findet.

Iris Winkler ist bereits die dritte Fotografin des Greizer Fotoclubs, die ihre Werke acht Wochen lang in der „Greikantine“ vorstellt. „Die bisherigen Ausstellungen sind bei den Besuchern sehr gut angekommen“, bestätigte der Werkstattleiter Jörg Kick der Vogtlandwerkstätten in der Greizer August-Bebel-Straße.

 

C. F.