Daßlitz
Drachenhöhle
Salatkirmes
Knopfmuseum
Reinsdorf
Waldhaus
Pöhl
Märchenwald
Hoffest
Nitschareuth
Bad Elster

 

9. Hoffest Rima Agrofarm in Moschwitz

 

 

Hofladen

 

Rundgänge durch die Getreidesiloanlage, Tierhaltung einen Blick in die Ställe geworfen.

Gut besucht in der Halle Mittagessen und Kaffeetrinken Wiesentaler die letzten Male,

Ausstellung landwirtschaftlicher Produkte wie Kartoffeln, Getreideernten und Technikausstellung 7,50 Meter Schnittbreite,

Johnerare Mähdrescher. Rundfahrten für Kinder mit Traktor mitfahren und Pferdekutsche. 

 

 

Der achtjährige Paul Eckert war sichtlich beeindruckt von dem neuen großen Mähdrescher „John Deere“, der neben weiteren landwirtschaftlichen Geräten anlässlich des 9. Hoffestes der Rima Agrofarm in Greiz-Moschwitz in der Technikausstellung zu sehen war. Alle zwei Jahre erfreut sich diese Veranstaltung großer Beliebtheit unter den Besuchern, die sich neben gemütlichem Kaffeetrinken bei Blasmusik in einer weiteren kleinen Ausstellung über die Produktionspalette wie Kartoffel – und Getreidearten dieser Einrichtung informieren konnten. Allein zwölf Kartoffelsorten konnten dabei näher begutachtet werden, die in Körben übersichtlich angeordnet waren. Die Produkte werden im eigenen Hofladen angeboten.

 

 

Der Betrieb bewirtschaftet etwa 760 Hektar landwirtschaftliche Fläche, davon 200 Hektar Grünland und 560 Hektar Ackerland, auf dem die ausgestellten Früchte angebaut werden. Wie in jedem Jahr wurde auch zu Führungen durch die beeindruckende Getreidesiloanlage sowie einem Blick in die Rinderställe eingeladen. Die Kinder durften während einer Rundfahrt durch den Ort im Traktor Platz nehmen oder in der Pferdekutsche mitfahren. Die Besucher des Hoffestes kamen wie in jedem Jahr vor allem aus der näheren Umgebung wie Greiz-Obergrochlitz, Hohndorf, Pansdorf, Noßwitz und Caselwitz. Seit Jahren haben die Menschen dieser Region, in der die landwirtschaftlichen Flächen durch den Betrieb bewirtschaftet werden, eine enge Bindung an die Rima Agrofarm. 

 

C. F.